Programmübersicht

­

Abstrakte Malerei | mit Martin Domagala

domagala_abstrmal_1



Sonntag, 11. Dezember 2016

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, auf 50×70 cm großen Bildträgern, Erfahrungen mit Farbe und Form zu sammeln. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt.

Expressive Motive können unter Anleitung mit den verschiedensten Materialien
umgesetzt werden. Egal ob Pinsel, Spachtel, Quast, Acryl oder Sprühdose…alles ist erlaubt. Die abstrakten Kunstwerke entstehen aus dem Prozess heraus und regen zum gegenseitigen ästhetischen Austausch an. Ziel soll es sein, „aus dem Bauch heraus“ zu Arbeiten und Ängste vor einer weißen Wand zu überwinden. Farben und Formen sollen ohne jegliche Vorgaben erschlossen und erfahren werden.

Für Kinder und Jugendliche 10 – 14 Jahre
6 TeilnehmerInnen

Sonntag, 11. Dezember 2016
10.00 – 17.00 Uhr € 69,00
Anmeldeschluss am 4. Dezember 2016

Anmeldung

Das Arbeitsmaterial wird zur Verfügung gestellt und kann erworben werden.
Es werden Leinwände von 50×70 cm, weisser Karton 50×70 cm (300gr/cm2) und eventuell Finnpappe 50x70cm verwendet. Farben und Firnisse.



Der Dozent: Martin Domagala

Malerei, Zeichnung|

Offenes MalAtelier | mit Katharina Berndt



Sonntag, 11. Dezember 2016

Im Mittelpunkt des Workshops steht das freie Malen mit Acrylfarbe und Mischtechniken. Abstrakte wie auch gegenständliche Motive können verwirklicht werden. Mit kleinen Hilfestellungen werden Bildaufbau, Komposition und Farbenwahl besprochen.

Für Anfänger
6 TeilnehmerInnen

Sonntag, 11. Dezember 2016
12.00 – 16.00 Uhr € 29,00
Anmeldeende am 4. Dezember 2016

Anmeldung

Das Arbeitsmaterial kann mitgebracht, aber auch zur Verfügung gestellt und erworben werden.
Verschiedene Leinwandformate, Acryl-, Lack- und Ölfarben. Tempera und Aquarellfarben, Ölpastell und verschiedene Wachskreiden, Kohle und Grafit.



Die Dozentin: Katharina Berndt

Design, Malerei|

Der Mensch in der Zeichnung | mit Andreas Noßmann



Sonntag, 18. Dezember 2016

Wie macht man das eigentlich mit den Augen? Und die Nase? Die ist doch am Schwierigsten – oder? Das Kopfportrait in der Zeichnung gilt als eines der kniffligsten Unternehmungen, wenn man nur mit einem Bleistift ausgestattet ist. Wenn Sie schon immer von Portraits fasziniert waren, lassen Sie sich von Andreas Noßmann in die Welt der Zeichnung einführen.

Erkunden Sie Schritt für Schritt die grafischen Techniken und erleben Sie die Kraft des Stiftes. Hell-Dunkel-Klänge, Stimmungen, Kontraste, Harmonien – tauchen Sie in eine facettenreiche Welt mit zarten Aquarell-Farbtönungen.

Für Anfänger
6 TeilnehmerInnen

Sonntag, 18. Dezember 2016
11.00 – 17.00 Uhr € 69,00
Anmeldeschluss am 15. Dezember 2016

Anmeldung

Das Arbeitsmaterial kann mitgebracht, aber auch zur Verfügung gestellt und erworben werden.
Zeichenkarton verschiedener Größe, Skizzenblöcke, Zeichenstifte, Aquarellfarben und Pinsel.



Der Dozent: Andreas Noßmann

Zeichnung|

Kalter Winter warmer Winter | Schnee und Eis



Sonntag, 18. Dezember 2016

Bei diesem Materialbild sind viele Abmischungen von Weiß erforderlich, wenn wir den Schnee und die Eisflächen in einem Bild für das Auge tiefenräumlich anordnen wollen. Ganz wichtig ist allerdings die Komposition der Gegenstände und Flächen, die den Schmelz eines solchen Bildes ausmachen. Die Ideallandschaft suchen wir uns durchaus an unserm Niederrhein.

Für Anfänger geeignet
6 TeilnehmerInnen

Sonntag, 18.12.2016
11.00 – 17.00 Uhr € 69,00
Anmeldeende am 14.12.2016

Anmeldung

Das Arbeitsmaterial für dieses Materialbild kann mitgebracht, aber auch zur Verfügung gestellt und erworben werden.
Leinwände, Karton, alte Bilderrahmen und Wechselrahmen oder Holzmalgründe von 30×40 cm bis 70×100 cm, Acryl- und Ölfarben, Sand, Spachtelmasse und Modelliermassen, Sprühfarben.



Dozent: Gerrit Klein