Sonnabend, Sonntag 16. -17. Juni 2018

Architekturen zeichnen

Die perspektivische Darstellung von Gebäuden oder Gebäudeteilen gilt als eine schwierige Sache. Allerdings ist die korrekte Wiedergabe von Architektur nur von wenigen wichtigen Komponenten geleitet. Die Ein- und Zweifluchtpunktperspektive reicht aus, um überzeugende Architekturen im Bild darzustellen.
Über Perspektive und Komposition hinaus lernen Sie, mit Licht und Schatten Stimmung zu erzeugen und die Magie der kollorierten Zeichnung anzudeuten. Der Zeichner Andreas Noßmann zeigt Ihnen, wie Sie Gebäude wirkungsvoll in Szene setzen.

8 TeilnehmerInnen, auch für AnfängerInnen geeignet.

Sonnabend 16. Juni 2018, 10.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 17. Juni 2018, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 198,00
Anmeldeschluss: 2. Juni 2018

Zur Anmeldung

Arbeitsmaterial: kann mitgebracht oder erworben werden.

Zeichenkarton (lose Bögen) verschiedener Größe ab 185 g/m2, Skizzenblöcke DinA5, DinA4, DinA3 und DinA2, Bleistifte 2B, 4B, 6B, evtl. Zeichentusche, Feder oder Fineliner und Kugelschreiber mit schwarzer Mine, gute Aquarellfarben und Pinsel.

Der Dozent: Andreas Noßmann