Samstag und Sonntag, 8. und 9. Juni 2019

Stilleben – Magie der Dinge

Stillleben bezeichnet in der Geschichte der europäischen Kunsttradition die Darstellung regloser Gegenstände wie Blumen, Früchte, tote Tiere, Gläser oder Instrumente. Die Auswahl und Gruppierung erfolgte nach inhaltlichen, oft symbolischen und ästhetischen Aspekten. Sie haben die Möglichkeit aus Früchten, Gemüsen, Blumen und anderen interessanten Dingen zu wählen. Sie zeichnen mit Bleistift, Feder, Farbstift und schließen mit einem Aquarell ab.

Zeichnerische Techniken lassen sich hervorragend an Stilleben erlernen. Besonders Obst und Gemüse eignet sich, um die Grundzüge des Zeichnens zu verstehen und das Beobachten zu lernen. Über Perspektive und Komposition hinaus lernen Sie, mit Licht und Schatten ‚Drama‘ zu erzeugen und die Magie der Dinge zum Vorschein kommen zu lassen.

Das Zeichnen von Stilleben hat seinen ganz eigenen Reiz. Der meisterhafte Zeichner Andreas Noßmann zeigt Ihnen, wie Sie ihre Motive wirkungsvoll in Szene setzen. Mit ein wenig Aquarellfarbe hauchen Sie das Leben ein.

Für Anfänger
6 TeilnehmerInnen

Samstag 8. Juni 2019, 10.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag 9. Juni 2019, 10.00 bis 16.00 Uhr

Kursgebühr € 220,00
Anmeldeschluss: 24. Mai 2019

Zur Anmeldung

Das Arbeitsmaterial ist inklusive:
Zeichenkarton (lose Bögen) verschiedener Größe ab 185 g/m2, Skizzenblöcke DinA5, DinA4, DinA3 und DinA2, Bleistifte 2B, 4B, 6B, evtl. Zeichentusche, Feder oder Fineliner und Kugelschreiber mit schwarzer Mine, gute Aquarellfarben und Pinsel.



Der Dozent: Andreas Noßmann