Samstag und Sonntag, 6. und 7. April 2019

Portraitzeichnen

Wie macht man das eigentlich mit den Augen? Und die Nase? Die ist doch am Schwierigsten – oder? Das Kopfportrait in der Zeichnung gilt als eines der kniffligsten Unternehmungen, wenn man nur mit einem Bleistift ausgestattet ist. Wenn Sie schon immer von Portraits fasziniert waren, lassen Sie sich von Andreas Noßmann in die Welt der Zeichnung einführen.

Das Antlitz bestimmt nicht allein das Aussehen einer Person, sondern verrät noch eine Menge mehr. Potraits sind Abbildungen und fangen das Wesen des Dargestellten ein. Anhand von Vorlagen nach Wunsch erarbeiten Sie ihr eigenes Portrait.

Erkunden Sie Schritt für Schritt die grafischen Techniken und erleben Sie die Kraft des Stiftes. Hell-Dunkel-Klänge, Stimmungen, Kontraste, Harmonien – tauchen Sie in eine facettenreiche Welt mit zarten Aquarell-Farbtönungen.

8 TeilnehmerInnen, für AnfängerInnen geeignet

Samstag, 6. April 2019, 10.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 7. April 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 220,00
Anmeldeschluss: 23. März 2019

Zur Anmeldung

Arbeitsmaterial ist inklusive, kann aber auch mitgebracht werden

Zeichenkarton (lose Bögen) verschiedener Größe ab 185 g/m2, Skizzenblöcke DinA5, DinA4, DinA3 und DinA2, Bleistifte 2B, 4B, 6B, evtl. Zeichentusche, Feder oder Fineliner und Kugelschreiber mit schwarzer Mine, gute Aquarellfarben und Pinsel.

Der Dozent: Andreas Noßmann