AdminWorkshops

­

About AdminWorkshops

This author has not yet filled in any details.
So far AdminWorkshops has created 12 blog entries.

Bäume und Blätter zeichnen | mit Andreas Noßmann

Samstag und Sonntag, 7. und 8. September 2019

Bäume zeichnen

Bäume zeichnen gilt als großes Miraculum, aber mit ein paar fundierten Informationnen und einigen Tricks, lassen sich die unterschiedlichen Baumstrukturen sicher auf das Blatt zeichnen. Unter Anleitung des Zeichners Andreas Noßmann lernen Sie, den Aufbau der Bäume zu verstehen und auch Baumgruppen überzeugend zu komponieren. Natürlich verlangt die botanische Welt einigen Fleiß beim Zeichnen von Ästen und Blättern, aber mit ein wenig Aquarellfarbe setzen Sie Ihre gezeichneten Gewächse in die jahreszeitliche Stimmung eines Herbsttages mit Sonne oder Nebel.

8 TeilnehmerInnen, für AnfängerInnen geeignet

Samstag, 7. September 2019, 11.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 8. September 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 220,00
Anmeldeschluss: 24. August 2019

Zur Anmeldung

Arbeitsmaterial ist inklusive, kann aber auch mitgebracht werden

Zeichenkarton (lose Bögen) verschiedener Größe ab 185 g/m2, Skizzenblöcke DinA5, DinA4, DinA3 und DinA2, Bleistifte 2B, 4B, 6B, evtl. Zeichentusche, Feder oder Fineliner und Kugelschreiber mit schwarzer Mine, gute Aquarellfarben und Pinsel.

Der Dozent: Andreas Noßmann



Radieren und Drucken | mit Andreas Noßmann und Gerrit Klein

Samstag und Sonntag, 16. und 17. November 2019

Radieren und Drucken

Die Kupferdruckradierung zählt zu den Besonderheiten der Tiefdruckkunst. Wir bieten einen Wochenend-Workshop an, in dem der ganze Prozeß vom Entwurf über die Gestaltung und Behandlung der Kupferplatte durchlaufen wird. Ebenso nehmen wir uns Zeit für den Ätzvorgang wie für das Einfärben und Wischen der fertigen Druckplatte. Den Abschluß bildet der eigentliche Druck auf Büttenpapier mit Hilfe unserer Druckerpresse.

Zurecht gilt die Kupferdruckgrafik als arbeits-, zeit- und materialintensiv. Wer sich in den Zauber dieser Technik einführen lassen möchte, ist hier genau richtig.

6 TeilnehmerInnen, für AnfängerInnen geeignet

Sonnabend 16. November 2019, 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 17. November 2019, 10.00 – 16.00 Uhr

Kursgebühr € 340,00
Anmeldeschluss: 1. November 2019

Zur Anmeldung

Das Arbeitsmaterial steht den TeilnehmerInnen zur Verfügung und ist inklusive.

Die Dozenten: Andreas Noßmann und Gerrit Klein



Portraitzeichnen | mit Andreas Noßmann



Samstag und Sonntag, 6. und 7. April 2019

Portraitzeichnen

Wie macht man das eigentlich mit den Augen? Und die Nase? Die ist doch am Schwierigsten – oder? Das Kopfportrait in der Zeichnung gilt als eines der kniffligsten Unternehmungen, wenn man nur mit einem Bleistift ausgestattet ist. Wenn Sie schon immer von Portraits fasziniert waren, lassen Sie sich von Andreas Noßmann in die Welt der Zeichnung einführen.

Das Antlitz bestimmt nicht allein das Aussehen einer Person, sondern verrät noch eine Menge mehr. Potraits sind Abbildungen und fangen das Wesen des Dargestellten ein. Anhand von Vorlagen nach Wunsch erarbeiten Sie ihr eigenes Portrait.

Erkunden Sie Schritt für Schritt die grafischen Techniken und erleben Sie die Kraft des Stiftes. Hell-Dunkel-Klänge, Stimmungen, Kontraste, Harmonien – tauchen Sie in eine facettenreiche Welt mit zarten Aquarell-Farbtönungen.

8 TeilnehmerInnen, für AnfängerInnen geeignet

Samstag, 6. April 2019, 11.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 7. April 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 220,00
Anmeldeschluss: 23. März 2019
Ausgebucht!

Zur Anmeldung

Arbeitsmaterial ist inklusive, kann aber auch mitgebracht werden

Zeichenkarton (lose Bögen) verschiedener Größe ab 185 g/m2, Skizzenblöcke DinA5, DinA4, DinA3 und DinA2, Bleistifte 2B, 4B, 6B, evtl. Zeichentusche, Feder oder Fineliner und Kugelschreiber mit schwarzer Mine, gute Aquarellfarben und Pinsel.

Der Dozent: Andreas Noßmann



Architektur in der Abstraktion | mit Christian Krieter

Samstag und Sonntag, 9. und 10. März 2019

Architektur in der Abstraktion

Von der Anglerhütte am Gewässer bis zur Bauhausvilla mit Park reicht die Spanne für die Motivfindung in diesem Workshop. Die Architektur gibt die Struktur von Oben und Unten, von Konstruktion, Leichtigkeit und Last. Oben ist das Dach, unten die Säulen oder das Fundament. Das Fenster und die Tür ist die durchbrochene Wand – in der Malerei kein Nichts, sondern eine Fläche wie jede andere.
Lassen Sie sich führen und begeistern von der Malart Christian Krieters. Der gelenkte Zufall und die Entscheidung für eine persönliche Farbenpalette führen zu einem überraschenden Erfolg.

6 TeilnehmerInnen, für AnfängerInnen geeignet

Samstag, 9. März 2019, 10.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 10. März 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 220,00
Anmeldeschluss: 22. Februar 2019
Ausgebucht!

Zur Anmeldung

Das Arbeitsmaterial und die Leinwand je nach gewähltem Format (80×80 cm oder 100×100 cm) wird gestellt und nach Workshopende in Rechnung gestellt.

Der Dozent: Christian Krieter

Bildhauerei: Niki de Saint Phalle | mit Gerrit Klein

Sonntag, 31. März 2019

Figuren nach den Gestaltungsideen Niki de Saint Phalles

Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit dem Aufbau einer typischen, körperlich überdimensionierten Figur im Kunststil Niki de Saint Phalles. Mit ihren großen Polyesterfiguren schuf sie einen völlig neuen Kunstbegriff für den weiblichen Körper und interpretierte diese üppigen und runden Darstellungen auch als Kritik an der Wahrnehmung aus der Männerwelt. Ungeachtet dessen wirken diese Figuren, wie diejenigen Giacomettis, die in ihrer stockhaften Schlankheit das Pendant bilden, in ihrem Zauber auf uns Betrachter.
Wir bauen eine solche etwa 30 Zentimeter hohe Figur nach eigenen Vorstellungen und Wünschen auf. Den Bauplan bilden die beiden Grundkörper Kugel und Kegel in zwei Größen. Nach dem Verbinden der Elemente werden die Übergänge verspachtelt. Nach der Glättung können die Figuren bemalt oder beklebt werden. Mit Glanzlack behandelt scheinen die Figuren wie aus Porzellan zu sein. Eine Plinthe als Bodenplatte hält die Figur in der Schwebe.

6 TeilnehmerInnen, für AnfängerInnen geeignet

Sonntag, 31. März 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 89,00
Anmeldeschluss: 16. März 2019
Beendet!

Zur Anmeldung

Das Arbeitsmaterial ist inklusive



Der Dozent: Gerrit Klein

Bildhauerei: Giacometti | mit Gerrit Klein

 Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Giacometti_2-136x300.jpgDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Giacometti_1-148x300.jpg

Sonntag, 3. Februar 2019

Figuren nach den Gestaltungsideen Alberto Giacomettis

Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit dem Aufbau einer schlanken Figur im Kunststil Alberto Giacomettis. Mit seiner subjektiven Seh-Erfahrung schuf er seine Plastiken nicht als körperhafte Nachbildungen im wirklichen Raum, sondern gewissermaßen als ein imaginäres Bild. In ihrem gleichzeitig realen und imaginären, greifbaren und unbetretbaren Raum entfalten sich diese Schöpfungen in der Distanz und wirken bis heute in ihrer Magie auf uns Betrachter.
Wir bauen eine solche etwa 30 Zentimeter hohe Figur nach eigenen Vorstellungen und Wünschen auf. Das Skelett bildet ein Strang aus stabilen Drahtlitzen. Einkleidungen mit Gips und die Oberflächenbeschichtung mit einem speziellen Kleber erzeugen die typische Haptik dieser Figuren. Später kommen wir zum Sockel und der Patina, um das Metallische der Bronzen nachzustellen.
Das Besondere ist aber, dass wir auch die Hände und Füße in unsere Figur mit einbeziehen, denn wir entwerfen je nach Neigung Musiker, Tänzerinnen, Sportler… Die Bewegung hält Einzug in die Figurenwelt nach Giacomettis wunderbaren Formerfindungen.

6 TeilnehmerInnen, für AnfängerInnen geeignet

Sonntag, 3. Februar 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 89,00
Anmeldeschluss: 19. Januar 2019
Ausgebucht!

Zur Anmeldung

Das Arbeitsmaterial ist inklusive



Der Dozent: Gerrit Klein

Landschaften zeichnen | mit Andreas Noßmann

Samstag und Sonntag, 26. und 27. Januar 2019

Landschaften zeichnen

Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit der Komposition von Landschaften. Auch hier gilt das Bäume zeichnen als großes Miraculum, aber mit ein paar fundierten Informationnen und einigen Tricks, lassen sich die unterschiedlichen Baumstrukturen sicher auf das Blatt zeichnen. Unter Anleitung des Zeichners Andreas Noßmann lernen Sie, den Aufbau der Bäume zu verstehen und auch Baumgruppen überzeugend zu komponieren. Natürlich verlangt die botanische Welt einigen Fleiß beim Zeichnen von Ästen und Blättern, aber mit ein wenig Aquarellfarbe setzen Sie Ihre gezeichneten Landschaften in die jahreszeitliche Stimmung eines kalten oder warmen Wintertages.

8 TeilnehmerInnen, für AnfängerInnen geeignet

Samstag, 26. Januar 2019, 10.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 27. Januar 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 220,00
Anmeldeschluss: 12. Januar 2019
Ausgebucht!

Zur Anmeldung

Arbeitsmaterial ist inklusive, kann aber auch mitgebracht werden

Zeichenkarton (lose Bögen) verschiedener Größe ab 185 g/m2, Skizzenblöcke DinA5, DinA4, DinA3 und DinA2, Bleistifte 2B, 4B, 6B, evtl. Zeichentusche, Feder oder Fineliner und Kugelschreiber mit schwarzer Mine, gute Aquarellfarben und Pinsel.

Der Dozent: Andreas Noßmann



Perspektive leicht gemacht 1 | mit Andreas Noßmann

Samstag und Sonntag, 16. und 17. Februar 2019

Perspektive leicht gemacht

Perspektivischen Zeichnungen haftet immer etwas geheimnisvolles an. „Perspicere“ – das Hindurchsehen, meint das Verständnis und die Darstellung der Zusammenhänge des menschlichen Sehens mit der zuerst empirisch erfahrenen Umgebung.
Auch die Darstellung einer Landschaft hat Perspektive, aber eigentlich meint man ja die überzeugende Darstellung von Architektur mit Augenhorizont und Fluchtpunkten. Die Innenraumdarstellung gehört auch dazu – hier sitzt man dann im Würfel.

Mit Andreas Noßmanns Anleitung verstehen Sie den Zugang zur Linearperspektive, die sich dann auf andere Bereiche der zeichnerischen Darstellung ausweiten lässt.

8 TeilnehmerInnen, auch für AnfängerInnen geeignet

Samstag, 16. Februar 2019, 11.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 17. Februar 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Kursgebühr € 220,00
Anmeldeschluss: 1. Februar 2019
Ausgebucht!

Zur Anmeldung

Arbeitsmaterial ist inklusive, kann aber auch mitgebracht werden.

Zeichenkarton (lose Bögen) verschiedener Größe ab 185 g/m2, Skizzenblöcke DinA5, DinA4, DinA3 und DinA2, Bleistifte 2B, 4B, 6B, evtl. Zeichentusche, Feder oder Fineliner und Kugelschreiber mit schwarzer Mine, gute Aquarellfarben und Pinsel.

Der Dozent: Andreas Noßmann



Stilleben – Magie der Dinge | mit Andreas Noßmann

Samstag und Sonntag, 8. und 9. Juni 2019

Stilleben – Magie der Dinge

Stillleben bezeichnet in der Geschichte der europäischen Kunsttradition die Darstellung regloser Gegenstände wie Blumen, Früchte, tote Tiere, Gläser oder Instrumente. Die Auswahl und Gruppierung erfolgte nach inhaltlichen, oft symbolischen und ästhetischen Aspekten. Sie haben die Möglichkeit aus Früchten, Gemüsen, Blumen und anderen interessanten Dingen zu wählen. Sie zeichnen mit Bleistift, Feder, Farbstift und schließen mit einem Aquarell ab.

Zeichnerische Techniken lassen sich hervorragend an Stilleben erlernen. Besonders Obst und Gemüse eignet sich, um die Grundzüge des Zeichnens zu verstehen und das Beobachten zu lernen. Über Perspektive und Komposition hinaus lernen Sie, mit Licht und Schatten ‚Drama‘ zu erzeugen und die Magie der Dinge zum Vorschein kommen zu lassen.

Das Zeichnen von Stilleben hat seinen ganz eigenen Reiz. Der meisterhafte Zeichner Andreas Noßmann zeigt Ihnen, wie Sie ihre Motive wirkungsvoll in Szene setzen. Mit ein wenig Aquarellfarbe hauchen Sie das Leben ein.

Für Anfänger
6 TeilnehmerInnen

Samstag 8. Juni 2019, 11.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag 9. Juni 2019, 10.00 bis 15.00 Uhr

Kursgebühr € 220,00
Anmeldeschluss: 24. Mai 2019
Ausgebucht!

Zur Anmeldung

Das Arbeitsmaterial ist inklusive:
Zeichenkarton (lose Bögen) verschiedener Größe ab 185 g/m2, Skizzenblöcke DinA5, DinA4, DinA3 und DinA2, Bleistifte 2B, 4B, 6B, evtl. Zeichentusche, Feder oder Fineliner und Kugelschreiber mit schwarzer Mine, gute Aquarellfarben und Pinsel.



Der Dozent: Andreas Noßmann

Wir wünschen einen schönen Aufenthalt in Neukirchen-Vluyn

Tourismus|