Ausstellung in der Röhre - Christian Krieter - am Donnerstag, den 11. September 2014

„Ich bin nur in der Malerei frei, alles zu tun und mir alles zu nehmen. Es ist teilweise wie Urlaub
machen, mit sich selbst. Malen ist wie Bewusstmachen oder der nie enden wollende Monolog, ein Umstülpen von dem Innen nach Außen. Man ist quasi auf der ständigen Suche nach dem Geheimen, dem Verborgenen.
Malen, schlicht und ergreifend als Thema verstanden, erschöpft sich nie und bedarf keinerlei Limitierung durch den Maler.“
-Christian Krieter-

Homepage von Christian Krieter